biolitec® in der Urologie

Minimal-invasive Therapie

TULA® bei Blasentumoren

Medikamente und wiederkehrende Blasentumore? – Neue Hoffnung mit der TULA-Laserbehandlung

Mann StrandBlasenkrebs ist eine häufige Krebsform, bei der in Deutschland jährlich rund 30.000 Neuerkrankungen auftreten. Allerdings sind ca. zwei Drittel dieser Fälle oberflächliche Tumore, die noch nicht das Muskelgewebe der Blase befallen haben. Dadurch ist es meist gut möglich, nur den Tumor zu entfernen, ohne Blasengewebe mit entfernen zu müssen.

Problematisch ist hingegen, dass Blasentumore häufig mit Rückfällen einhergehen, die eine erneute Behandlung notwendig machen. Da die Ersterkrankung bei Männern durchschnittlich erst mit 74, bei Frauen sogar noch später mit 77 auftritt, bergen wiederholte Behandlungen unter Teil- oder Vollnarkose Risiken.

Auch bestimmte Medikationen, die blutverdünnend oder gerinnungshemmend wirken, stehen einer herkömmlichen Entfernung von Blasentumoren im Weg. Doch mit der moderne TULA®-Lasertherapie können Blasentumore ganz einfach ambulant und sogar ohne Betäubung entfernt werden. Das Laserlicht des LEONARDO®-Lasers der biolitec® wirkt zudem besonders blutstillend, sodass Nebenwirkungen und Verletzungen umliegenden Gewebes stark vermindert werden. So kann die Behandlung trotz besagter Medikamente durchgeführt werden.